OLIVER SCHMID
    
MUSIKER




         
<<









 










 

       







     

 






 
     

       
  
















Wohltemperiertes Hygrometer
LP Klangbild+Performance

12“ Dubplate mit Klangbild [A-Seite] und Klang Performance [B-Seite] aus rotem, 2 mm starkem und
transparentem Vinyl. Einzeln geschnitten in Audiophile Quality mit einem Feedback Schneidkopf auf
der Neumann VMS66 Mastering Maschine: Hoch linearer Frequenzgang, sehr transparenter Sound,
hervorragende Stereoabbildung. In von der Künstlerin handgefertigter LP-Box aus Pappel-Sperrholz
mit Magnetverschluss und vierseitiger Aufhängung für freie Positionswahl.
33,5 x 33,5 x 4,2 cm. Edition 10 + 2 E.A.

Kaufen
Video Doku Performance

© 2021
Vinylschnitt der Schallplatte: drdub.com · Gestaltung der Box: Anna Kubelík
Textgrafik: Matthias Seidel
Besonderen Dank an Christiane Bail
· Sabrina Knierim · Charlotte Streck

A Seite 24:00 min
Klangbild Wohl-Temperiertes Hygrometer
Konzeptionelle Anordnung von Samples, erzeugt aus den Materialien der Installation
Wohl-Temperiertes Hygrometer von Anna Kubelík
Aufgenommen im Atelier Josepha in Ahrenshoop, Deutschland, Oktober 2020
Aufnahme, Komposition, Mischung, Sound-Mastering: Oliver Schmid

Oliver Schmid entwickelte aus den Klängen der physischen Elemente dieser Arbeit – Holz,
Blei, Klangstäbe, Pferdehaare – ein spezifisches Klangbild, das als 56-Kanal Tonspur in der
Ausstellung zu hören ist. Es ist konzeptionell so angelegt, dass es genau die Verhältnisse und
Proportionen der Skulptur interpretiert und insofern eine direkte Weiterentwicklung der Funktion
des Wassers aus der zweiten Version der Arbeit ist. So erweitert sich das Wohltemperierte
Hygrometer durch dieses integrierende Klangbild nun zu einem tatsächlich klingenden Instrument.

B Seite 16:25 min
Klang-Performance Wohl-Temperiertes Hygrometer
Aufnahme einer Klang-Performance in der Ausstellung insights unheard of... bei drj art projects
Gespielt von Oliver Schmid an fünf Positionen auf den Elementen der Installation
Wohl-Temperiertes Hygrometer von Anna Kubelík · Aufgenommen im Dezember 2020
Komposition, Mischung, Sound-Mastering: Oliver Schmid · Aufnahme: Sabrina Knierim

In der nun dritten und neuesten Version der Arbeit war es Ziel von Anna Kubelík, das akustische
Element der Installation deutlich verändert zu verstärken. Gemeinsam mit dem Schlagzeuger
und Klangkünstler Oliver Schmid entwickelte sie aus den physischen Elementen der
zweiten Fassung – also den Klangstäben, ihren Resonanzkörpern sowie den zu jedem Segment des
Hygrometers einzeln gefertigten Holzboxen - eine Klangperformance, deren räumliche Figuration
genau auf die Ausstellungssituation bei drj art projects bezogen ist. So bringt Oliver Schmid
in seiner etwa 20-minütigen Aufführung durch sein Spiel jeweils sowohl die Bestandteile der
Installation wie auch die Räume selbst zum Klingen und Resonieren.

Struktur und Herleitung des Klangbilds
Die Skulptur Wohl-Temperiertes Hygrometer von Anna Kubelík bezieht sich auf das
Wohltemperierte Klavier (Teil 1 und Teil 2) von J.S. Bach, das aus 24 Satzpaaren mit je einem
Präludium und einer Fuge besteht.
Die hängende Konstruktion ist aus zwei mal 24 Rahmen gefertigt, entsprechend jeweils einer
Tonart. Je acht Pferdehaare sind in diesen verspannt, stellvertretend für die acht Töne einer
Oktave. Sie sind mit auskragenden Hebeln verbunden, die durch ihre Position die Änderung der
Luftfeuchtigkeit im Raum anzeigen. Ebenso wie bei Bach verdoppelt sich diese Arbeit, sodass sich
48 hängende Rahmen und 24 am Boden stehende Resonanzkörper ergeben.
Diese Zahlen dienen im Klangbild als Faktoren für die Wiederholungen der Samples Material
Hygrometer (Spuren 09 – 24). Die Längen der Resonanzkörper in Zentimetern liegen den Faktoren
für die Wiederholungen der Samples Klangstäbe Hygrometer (Spuren 33 – 56) zugrunde.

Matthias Seidel, drj-art-projects, November 2020

Klangbild
Liste der Sample-Zuordnung und Loop-Längen
Anzahl und Dauer sind jeweils Interpretationen der Zahlen- und Maß- Verhältnisse der Skulptur und
der Resonanzkörper der Installation.
Kanal Wiederholung in Takten Sample-Name Position

01 – 08 Grundklang · 8 Spuren

01 Loop Faust RH Hit03 02
02 008 Faust03 Hit 02
03 012 Faust Hit 02
04 024 Faust2 Hits 02
05 004 Klack01 01
06 008 Klack 01
07 012 Blei03 02
08 024 Faust Schläger 02

09 – 32 Material Hygrometer · 24 Spuren

09 048 Klickklack Sequenz 04
10 096 Besen Loop Knöchel schnell 04
11 144 Hand RH 02
12 048 Besen Loop Wischen 04
13 096 Blei 03 Sequenz 02
14 144 Besen Sequenz Shake Kiste 04
15 048 Handperc Kiste Loop schnell 04
16 096 Fliegende Klangstäbe Sequenz 04
17 144 Kisten Softimpro Sequenz 04
18 048 Kisten Stäbe Softimpro 04
19 096 Kisten Stick Sequenz 04
20 144 Kisten Sequenz 04
21 072 Liegende Klangstäbe2 Sequenz 04
22 120 Perc02 Sequenz 02
23 168 Rasselperc Sequenz 02
24 072 Blei04 Sequenz 02
25 120 Kisten Schaukeln Sequenz 04
26 168 Kisten Softimpro Sequenz 04
28 120 Blei02 Sequenz 02
29 168 Hand RH 02
30 072 Hand02 RH 02
31 120 Rasselperc Sequenz 02
32 168 Schamanen Rhythmus 03

33 – 56 Klangstäbe Hygrometer · 24 Spuren

33 035 Xylo01 03
34 044 Xylo02 03
35 052 Xylo 2Klang 01
36 059 Xylo 2Klang02 03
37 066 Streichen lang03 01
38 074 Xylo 2Klang 03 03
39 082 Xylo 2Klang 04 03
40 089 Xylo03 03
41 097 Xylo04 03
42 104 Xylomelo01 03
43 112 Xylo V1 01 03
44 120 Xylomelo06 03
45 040 Xylomelo05 03
46 045 Xylo V1 2Klang02 03
47 050 Xylo V1 02 03
48 064 Xylo Xylo1 2Klang 03
49 073 Xylomelo07 03
50 084 Xylo V1 2Klang 03
51 078 Xylomelo08 03
52 090 Xylomelo03 03
53 095 Xylomelo04 03
54 110 Xylo V1 Melo01 03
55 115 Xylo V1 Melo03 03
56 120 Xylo V1 Melo04 03